Ankündigung

Einklappen

Serverumzug erfolgreich

Liebe Nutzer,
der Serverumzug von tinnitus.de ist erfolgreich abgeschlossen. Viel Spaß beim Durchstöbern des Forums wünscht Ihnen das auric Team!
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Angst vor Hörsturz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Angst vor Hörsturz

    Hallo ihr,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin seit Ende letzter Woche etwas in Sorge.
    Ich hatte bereits ein paar Tage vorher eine Entzündung im Ohr, bzw Schmerzen.
    Habe dies allerdings nicht als Notfall erachtet weshalb ich auf einen HNO Termin erstmal ein paar Tage warten musste. Donnerstag ist mir dann auf der Arbeit die Entzündung aufgegangen und es hat geblutet. Ich dachte mir nichts dabei, hab mich dann Feierabend im Zug wie gehabt mit Musik auf Kopfhörern in Zug gesetzt und bin nach Hause gefahren. Jetzt allerdings bemerkte ich dass mein rechtes Ohr (das Ohr in das die Entzündung war) leiser geworden ist und ich bei Geräuschquellen oder wenn Wind gegen das Ohr kommt ein klirren höre. So wie wenn man 2 Gläser aneinander haut oder wenn Musik übersteuert. Ich hatte das bereits 1x und zwar im letzten Jahr da war es aber nach 1-2h wieder weg. Deshalb habe ich gewartet und gewartet und bin Samstag dann doch zum HNO um das abklären zu lassen. Es hieß mein Gehörgang wäre entzündet und angeschwollen.

    Meine Ärztin hat mir in die Ohren geschaut, und gesehen dass ich eine Entzündung habe und sich eine Furunkel gebildet hat. Diese hatte Sie aufgestochen und mir Diprogenta verschrieben welches ich 3x täglich für die Entzündung anwenden soll. Ausserdem hatte Sie in die Entzündung gestochen damit Eiter abfließen kann. Abends hatte ich dann Kruste an einem Wattestäbchen, als ich die Salbe auftrug. Die Entzündung ist schon gut zurückgegangen, jedoch ist mein Ohr immer noch leise, sehr empfindlich auf Lautstärke und es klirrt. Es nervt mich. Ich hab das Geräusch nur wenn Geräusche da sind oder Luft aufs Ohr kommt. Also Musik, Gespräche, pfeifen, draußen herumlaufen wenns windig ist. Es klirrt dabei permanent. Wenn ich irgendwo liege wo es ruhig ist, ist alles okay. Ich werde fast wahnsinnig. Nachdem ich meine HNO Ärztin drauf hingewiesen habe hieß es Sie geht davon aus, da es ja auch mit der Entzündung kam, es danach auch wieder weggeht und wir würden "dann mal weiter schauen". Jedoch wird es einfach nicht besser und ich hege den Verdacht dass es ein Hörsturz oder ähnliches sein kann. Ich bin echt am durchdrehen und mache Familie und Freundin verrückt. Naja, mir wurde Schwimmverbot verordnet und ich soll, wenn die Antibiotika durch sind, nochmal hin. Mein Trommelfell wäre auch in Ordnung das hatte Sie Samstag untersucht.

    Könnt ihr mir irgendwie helfen? Bin leider sehr auf Doktor Google bewandt und laut Google eh schon 5x angeblich an Krebs erkrankt etc. deshalb wollte ich mal nochmal eure fachkundige Meinung hören bevor ich mich vielleicht ggf. selber wieder unter Druck setze. Kurz zu mir: Ich bin erst 23, sportlich und auch nicht übergewichtig.

    Freundliche Grüße

  • #2
    Hallo

    keine Angst, der Hörsturz heilt innert weniger Wochen von alleine und du wirst wieder ohne Einschränkungen hören können. Der Hörsturz ist eine 'beliebte' Nebenerscheinung bei Ohren-Entzündungen, also fast schon normal. Es bringt auch nichts, irgendwelche Medikamente oder Theraphien dagegen einzusetzen. Meide laute Umgebung und gib deinen Ohren etwas Urlaub, dann wird bald alles gut.

    Gruss
    Heinz

    Kommentar


    • #3
      Klingt für mich jetzt auch nicht grad nach nem Hörsturz.
      Die Hörminderung kommt höchstwahrscheinlich auch nur vom geschwollenen Gehörgang.
      Dazu vlt noch (aus eigener Erfahrung) ein gewisser Teil durch die Psyche.
      Man hört also extrem genau hin und bildet sich teilweise auch Hörunterschiede ein.

      Bloß nicht zu sehr verrückt machen und erstmal die Entzündung auskurieren.
      Der Rest kommt dann schon von allein wieder ins Reine.
      Bei mir piept´s... Und summt... Und rauscht... Und brummt... Und pfeifen tut´s erst recht.
      Und darum gehts mir schlecht!

      Kommentar

      Lädt...
      X