Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nun auch ich .. habt ihr Ratschläge ?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Zitat von Lacrima81
    Das ist bestimmt so.
    Ich selber hätte mir das vorher auch nicht so penetrant vorstellen können. Muss allerdings sagen, das ich schon immer sehr sensibel war, was mein Gehör anging. Bei der kleinsten Erkältung hatte ich Probleme, weil ich teilweise ein Echo hörte oder wie Watte in den Ohren hatte. Deswegen ist es nun auch doppelt so schlimm für mich.

    Wo wir gerade in trauter Runde sind :roll:
    Habt ihr auch manchmal das Gefühl, Euch wird schlecht vor lauter Pfeifen im Ohr ? Ich hab in den letzten zwei Tagen fast kein Appetit mehr, mir ist richtig schlecht.

    Vielleicht auch nur der Stress, weil ich mich so aufrege :x
    das ist sicherlich die Aufregung - schon mal was von das schlägt mir auf den Magen gehört (dt. Sprichwort)?
    Mir persönlich wirds vom Tinnitus (nicht mehr) schlecht! Das ist rein Ansichtssache, wie du den Tinnitus wahrnimmst, als Bedrohung oder als besten Freund

    Kommentar


    • #32
      Da hast du bestimmt recht.
      Ich denke, da muss ich wohl bald mal meine Einstellung überprüfen und das Ganze "lockerer" sehen, wenn das überhaupt möglich ist..

      Stimmt es, das die ersten drei Monate ausschlaggebend sind für den verlauf, das heisst das ein akuter tinnitus in den ersten drei Monaten verschwinden kann?

      Grüsse von der pfeifenden Lacrima (((

      Kommentar


      • #33
        Zitat von Lacrima81
        Da hast du bestimmt recht.
        Ich denke, da muss ich wohl bald mal meine Einstellung überprüfen und das Ganze "lockerer" sehen, wenn das überhaupt möglich ist..

        Stimmt es, das die ersten drei Monate ausschlaggebend sind für den verlauf, das heisst das ein akuter tinnitus in den ersten drei Monaten verschwinden kann?

        Grüsse von der pfeifenden Lacrima (((
        Ja, unbedingt locker bleiben!
        Die Wissenschaft und die Mediziner sagen das zumindest mit den ersten drei Monaten; aber wenn du da das mit den Infusionen bzw. durchblutungfördernden Medikamenten machst.
        Grüsse von der pfeiffenden N . N auch mal zurück lol

        Kommentar


        • #34
          Langsam glaub ich das die wissenschaftler in Bezug auf Hörsturz Tinnitus nicht genug wissen, da sollte mal dringend schneller und entensiver geforscht werden :twisted:
          the world around me all can see what they want to see

          Kommentar


          • #35
            Zitat von dragonx1234
            Langsam glaub ich das die wissenschaftler in Bezug auf Hörsturz Tinnitus nicht genug wissen, da sollte mal dringend schneller und entensiver geforscht werden :twisted:
            die forschen bereits seit Jahrzehnten, bloss bin ich schon mehr als überzeugt, dass der Urmensch das Ohrensausen eben hat, wie die Kopfschmerzen auch; bloss haben wir schon Kopfschmerztabletten aber eben keine Tinnitusschmerztabletten lol - mal schauen was die so schlauen Wissenschaftler von Merz mit Neramexane auf den Markt bringen werden ... lassen wir uns einfach überraschen.

            Kommentar


            • #36
              Zitat von N . N
              Zitat von dragonx1234
              Langsam glaub ich das die wissenschaftler in Bezug auf Hörsturz Tinnitus nicht genug wissen, da sollte mal dringend schneller und entensiver geforscht werden :twisted:
              die forschen bereits seit Jahrzehnten, bloss bin ich schon mehr als überzeugt, dass der Urmensch das Ohrensausen eben hat, wie die Kopfschmerzen auch; bloss haben wir schon Kopfschmerztabletten aber eben keine Tinnitusschmerztabletten lol - mal schauen was die so schlauen Wissenschaftler von Merz mit Neramexane auf den Markt bringen werden ... lassen wir uns einfach überraschen.
              Wenn ich das Zeug auf dauer nehmen muss damit der Tinnitus weg ist wärs mir egal, und ich denke so wird es auch sein, wäre mir natürlich lieber wenn man die Tablette nur 2-3 mal nehmen müsste, was aber sicher nicht ist
              the world around me all can see what they want to see

              Kommentar


              • #37
                Zitat von dragonx1234
                Zitat von N . N
                Zitat von dragonx1234
                Langsam glaub ich das die wissenschaftler in Bezug auf Hörsturz Tinnitus nicht genug wissen, da sollte mal dringend schneller und entensiver geforscht werden :twisted:
                die forschen bereits seit Jahrzehnten, bloss bin ich schon mehr als überzeugt, dass der Urmensch das Ohrensausen eben hat, wie die Kopfschmerzen auch; bloss haben wir schon Kopfschmerztabletten aber eben keine Tinnitusschmerztabletten lol - mal schauen was die so schlauen Wissenschaftler von Merz mit Neramexane auf den Markt bringen werden ... lassen wir uns einfach überraschen.
                Wenn ich das Zeug auf dauer nehmen muss damit der Tinnitus weg ist wärs mir egal, und ich denke so wird es auch sein, wäre mir natürlich lieber wenn man die Tablette nur 2-3 mal nehmen müsste, was aber sicher nicht ist
                Was glaubst du wieviele Millionen Menschen dann glücklich wären, wenn dieses Neramexane dann uns wirklich hilft! Dann nehme ich es auch zu fünf Mahlzeiten, das ganz sicher lol.

                Kommentar


                • #38
                  Hallo,

                  ich freue mich jetzt schon auf die Zeit, wenn Neramexane und der Neurostimulator auf den Markt kommen und was wird hier im
                  Tinnitusforum los sein, da schreiben wir uns die Hände wund über Erfolge und Misserfolge.

                  HG gisi
                  Das Glück hängt von den guten Gedanken ab, die man hat.

                  Kommentar


                  • #39
                    Ehrlich gesagt würd ich gleich die ganze Packung aufessen samt Inhalt, damit der tinnitus endlich weg ist :twisted:
                    the world around me all can see what they want to see

                    Kommentar


                    • #40
                      Zitat von dragonx1234
                      Ehrlich gesagt würd ich gleich die ganze Packung aufessen samt Inhalt, damit der tinnitus endlich weg ist :twisted:
                      ich verstehe dich aber du würdest dann sicher mit einem stärkeren Tinnitus morgens aufwachen

                      Kommentar


                      • #41
                        Liebe Neue,

                        deine Aerztin ist mir irgendwie sympathisch. Warum? Weil sie eigentlich recht hat. Sie kann eh nichts fuer dich tun. Natuerlich kannst du jetzt stressen, Infusionen blabla: weg geht der Tinnitus davon nicht. Genau wie du hab ich gedacht: ogott, ogott, in 3 Monaten MUSS er weg sein, sonst wird er subakut und dann chronisch und dann ist garnichts mehr zu machen. Was hab ich nicht alles mit mir machen lassen. MRT, CT, Kortison, HNO, blablabla. Viel Geld hat es gekostet und im Falle von CT und Kortison meine Gesundheit noch mehr belastet.

                        Hier jetzt mein Rat an dich:

                        1. Bleib ruhig. Es stimmt NICHT, dass der Tinnitus nur wieder weg geht, wenn er frisch ist. Es gibt ausreichend Leute (ein wenig googlen reicht), wo der Tinnitus nach einem Jahr ploetzlich weg war oder nach einer Entgiftung oder oder oder

                        2. Hoer auf zu lauschen, wie laut der Tinnitus ist, ob er noch da ist, etc. Er ist da, ignorier ihn - erstmal, waehrend du folgendes machst:

                        2. Ueberleg genau, was in der Woche des Tinnitus anders war. Nicht psychisch, sondern physisch. Hattest du davor ein Medikament genommen?

                        3. Was sind genau deine anderen Gesundheitsprobleme? Tinnitus ist meist eher ein sekundaeres Problem. Das Ur-problem liegt woanders.

                        4. Geh zurueck zum HNO und berichte ihm, dass du schon mal Tubenbelueftungsstoerungen hattest. Das ist das, was du vorhin angesprochen hast (Echo hoeren, Atmen im Ohr selbst hoeren etc). Das hatte ich auch ca. 2 Jahre bevor mein Tinnitus los ging. Wattegefuehl kenn ich auch (deine Ohren machen wahrscheinlich nicht richtig Druckausgleich). Wenn der HNO keinen Tubenkatarrh findet (die Symptome sind identisch: Druckausgleichsprobleme, vorher schon Tubenstoerungen, Tinnitus), dann:

                        5. Hast du Tinnitus auf einem oder beiden Ohren? (sorry, hab es nicht mehr im Kopf). Hast du Amalgam in den Zaehnen?

                        Keine Panik. Du wirst ihn wieder los. Aber geh bitte nicht den Weg, den 100.000 vor dir erfolglos gegangen sind. LG

                        Kommentar


                        • #42
                          Hallo zusammen

                          @ Zitrone

                          Vielen Dank für deine Worte. Weisst du, eigentlich weiss ich ja bereits, das meine Ärztin nicht soooo unrecht hat mit dem was sie sagt. Aber wie du es treffend formulierst, rennt man von Arzt zu Arzt, um irgendwie eine Lösung zu finden, die aber nicht da ist.

                          Nun ja, heute gehts zum HNO-Spezialist und ich werde ihm sagen, das ich Probleme mit Echo, Wattegefühl (vor allem am Abend wenn es ruhig ist) habe.

                          Gestern habe ich meine Mutter besucht. Ihr Freund und sie haben auf mich eingeredet und es sind beide nicht die leisesten. Mein Ohr hat total gedröhnt, ich hatte das Gefühl, ich höre alles doppelt so laut und doppelt so tief im Kopf. Musste denn aufstehen und raus gehen um mich abzuregen. Dann ging es besser.

                          Was habe ich in dieser Woche anders gemacht ? Keine Ahnung. Ich habe vor ein paar Wochen die Pille abgesetzt, aber daran wird es wohl auch nicht liegen. Die führt ja eher zu blutverdickung, das heisst, mein Blut müsste jetzt dünner sein und das wäre für die Ohren ja scheinbar besser :?

                          Nun ja, ich sitze nun hier im Büro bis circa 14.30 und mache mich dann auf den Weg zum Spezialisten. Und danach gehe ich trainineren. Habe mich vorgestern fürs Fitness-Studio angemeldet, ich muss unbedingt fitter werden, da kann ich auch keine Rücksicht auf mein blödes Pfeifen nehmen.

                          So !!!! :P

                          Lacrima

                          Kommentar


                          • #43
                            Bei Zitrone blinkt wieder meine Glühbirne - im positiven Sinne natürlich - lach

                            Lacrima, du hast sehr gute Einstellung, gerade das mit dem Fitnessstudio und auch bei dir blinkt gerade meine Glühbirne im Kopf, wollte doch auch wieder mal so einen Monat Fitnessstudio machen

                            Ganz liebe Grüsse an Euch Beiden

                            Freu, heute ist ein schöner Tag und den genieße ich und wünsche Euch genauso eine schöne Zeit :!:

                            My Smiling For You

                            Kommentar


                            • #44
                              Hach, ja, es ist so ein schöner Tag.
                              Draussen regnet es und stürmts, aber das kann uns doch nichts anhaben :roll:

                              Ich denke, so eine positive Grundeinstellung ist schon wichtig, und die habe ich eigentlich nie. Das heisst, ich sehe immer nur das Negative und steigere mich sowas von rein.
                              Gestern wurde es mir wieder so übel, das ich mich fast übergeben musste.
                              Plötzlich wars dann weg, als ich mich beruhigte, also kann ich wohl davon ausgehen, das es rein psychischer Natur ist. Ist natürlich auf der einen Seite sehr beruhigend, auf der anderen aber auch beängstigend.

                              Aber wir müssen die Sache positiv angehen, sonst kommen wir nicht weiter im Leben und verkriechen uns weiterhin ops:

                              Grüsse
                              Lacrima

                              Kommentar


                              • #45
                                Ja, bitte, Lacrima, immer locker und positiv bleiben; die Ängste weg und mutiger sein!

                                Den Tinnitus als Bedrohung weg aus dem Kopf!

                                Ihn evtl. als Energiespender, Wachmacher, u. ä. ansehen.

                                Bei mir ist es mittlerweile so, dass sobald ich den Tinnitus höre, ich meinen innerlichen Schweinehund überwinde und sage nein, mit mir nicht, so nun gibt dir dieser miese Tinnitus nur noch mehr Energie und die NUTZE ich und lass Taten sprechen - nicht nur sprechen, Taten heisst auch AKTIV sein und das Leben LEBEN :!:

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X