Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tinnitus-Verschlechterung auf Festival trotz richtigem Ohrenschutz?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Zwei verschiedene, einmal die Senner Standard Ohrstöpsel, die haben sich bei fast jedem Konzert bewährt und dann noch die Alpine MusicSafe pro mit den stärksten der 3 Filtern .... scheinbar nicht stark genug -.
    Senner gibt den Dezibelschutz nicht an und bei Alpine Musicsafe Pro ist das da deklariert: "ALPINE MUSICSAFE PRO schwarz, SNR 14/17/18 dB"
    QUELLE: https://www.gehoerschutz-shop.ch/ohr...SABEgK49vD_BwE

    14-18 Dezibel ist sehr wenig. Welchen Dezibelschutz steht auf deiner Verpackung?


    Gruss von Maria

    Kommentar


    • #17
      Zitat von Maria V. Beitrag anzeigen

      Senner gibt den Dezibelschutz nicht an und bei Alpine Musicsafe Pro ist das da deklariert: "ALPINE MUSICSAFE PRO schwarz, SNR 14/17/18 dB"
      QUELLE: https://www.gehoerschutz-shop.ch/ohr...SABEgK49vD_BwE

      14-18 Dezibel ist sehr wenig. Welchen Dezibelschutz steht auf deiner Verpackung?


      Gruss von Maria
      Muss ich daheim schauen, ich kann dir nur sagen, dass diese speziellen Filter nur die zu hohen und zu tiefen Frequenzen filtern. Normale Töne wie Stimmen höre ich damit sogar besser als ohne die Ohrenstöpsel. Die Dämpfung kam mir sonst wirklich gut vor. Da ich ja schon mit bestehendem Tinnitus in viele Konzerte bin, hatte ich danach nie Beschwerden, egal ob bei Metal oder Hip Hop. Ich merke im Ohr sofort, wenn etwas unangenehm und schädlich ist, dieses Gefühl des Schmerzes und dass ich gerade leide, hatte ich unter Einsatz der Stöpsel nie.

      Übrigens trifft mich das Problem sonst immer dort, wo man da gar nicht so dran denkt, Kinos können z.B. mega laut sein und Schussgeräusche und Bässe dort vieeel zu laut. Und darauf bin ich in diesen Situationen kaum vorbereitet.

      Kommentar


      • #18
        Huhu Maria,

        ich meine mit Knochen zuhalten den Bereich, der direkt vor Deinem Ohrläppchen liegt, also den Teil des Schädelknochens, der sich da befindet, also vor dem Ohr sozusagen.

        Das ist der Teil der mitschwingt bei Lärm.


        lg Travelline

        Kommentar


        • #19
          Hi Remedy,

          ich habe auch diese tollen teuren Ohrstöpsel, ich hab die Elacin mit den Filtern, allerdings filtern meine höchsten 25 Db......

          18 Db ist ein bisschen wenig......o jeh pass bloss auf!

          Elacin sind diese extra angefertigten Ohrstöpsel, die kosten ca 150 Euro, weiß nicht ob Deine das auch sind...

          Und ja also von Schießgeräuschen und Bässen halte Dich bitte fern.....

          Und lies Dich ein, in dem anderen Forum, aktuell gibt es ja viel Hoffnung, und falls bei mir der Tinnitus wieder stärker wird,
          werde ich das mal ausprobieren mit den Lidocain Spritzen, aktuell brauche ich es halt gerade nicht.

          Es hat auf jeden Fall was, ist einen Versuch wert.


          lg Travelline



          Kommentar


          • #20
            Achtet ihr eigentlich seit dem Ereignis auch permanent jetzt auf gesunde Lebensweise und viel trinken, etc.? Ich hab zuvor immer wenig getrunken, es oft sogar regelrecht vergessen, ansonsten gibts aber wenig anzupassen, geraucht oder viel getrunken hab ich noch nie. Ich meine ja nur, es ist sicher für den Körper und das gesamte Nervensystem hilfreich, wenn man nicht total chaotisch lebt.

            Das mit dem Konzerte vermeiden etc. wird mir verdammt schwer fallen, aber jetzt geht es erstmal darum, wieder daheim gemütlich Musik genießen zu können. Diese scheiß kaputte Tieftonfrequenz macht Hip Hop sehr schwer, alles andere klingt wie immer, aber der Bass klopft sozusagen im Kopf und kommt als Ton nicht richtig an. Immerhin sind Stimmen und Melodien unverändert.... keine Angst Travelline, ich verspiele nicht unendlich Chancen, falls eines Tages alles wieder gut ist.

            Kommentar


            • #21
              Remedy, ich führte bereits einen gesunden Lebensstil.

              Persönlich halte ich nichts von übermässig Wasser trinken, denn das schwemmt Mineralien raus.

              Ich trinke nun fast gar keinen Alkohol mehr, das weil der auch ein Mineralien-Räuber ist. Da ich einen Magnesiummangel hatte, nehme ich nun Dolomitpulver ein.

              Sonst bleibt alles beim Alten.

              Kommentar


              • #22
                Oh man, was soll das jetzt?

                Gestern Nachmittag war der Tinnitus zum 1. Mal leise und ich konnte Musik ziemlich gut wieder hören, auch das Kopfbrummen war tagsüber weg. Habe bis dahin nur B12 und Magnesium genommen.

                Dann abends eine Tablette Ginkgo Extrakt was ja nur unterstützend sein sollte, seitdem dreht der TT wieder mega auf und ich bin nachts alle 2-3 Stunden aufgewacht.

                Konnte im Internet dazu nichts finden, alle berichten immer es hilft ihnen oder macht gar nix, wieso führt es bei mir zu Verschlechterung? Oder ist das Zufall weil ich gestern sehr lange TV schaute und das hat belastet?

                Kommentar


                • #23
                  Hi Remedy,

                  ich schätze mal das ist Zufall, Ginkgo wirkt zwar nicht bei Tinnitus laut Studien, aber es schadet auch nicht.
                  Dein T wird einfach schwanken.
                  Und ja, auch ich achte auf meinen Lebensstil.

                  lg Travelline

                  Kommentar


                  • #24
                    Kann unter Umständen wohl tatsächlich kontraproduktiv sein. ich glaube, Der Gepeinigte hat sich mal damit befasst.

                    Kommentar


                    • #25
                      ich meine mit Knochen zuhalten den Bereich, der direkt vor Deinem Ohrläppchen liegt, also den Teil des Schädelknochens, der sich da befindet, also vor dem Ohr sozusagen. Das ist der Teil der mitschwingt bei Lärm.
                      Vor dem Ohrläppchen ist der Unter-Kieferknochen. Eigentlich schwingen alle Kopf-Knochen mit. Ich kann mir dieses Zudrücken gar nicht vorstellen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von Travelline Beitrag anzeigen
                        Hi Remedy,

                        ich schätze mal das ist Zufall, Ginkgo wirkt zwar nicht bei Tinnitus laut Studien, aber es schadet auch nicht.
                        Dein T wird einfach schwanken.
                        Und ja, auch ich achte auf meinen Lebensstil.

                        lg Travelline
                        Heute habe ich mich geschont und gut abgelenkt, jetzt ist der TT noch lauter, echt schräg. Und Freitag, wo er am besten war, war ich ja arbeiten und hatte etwas Stress. Das soll noch einer verstehen ... Scheint ja vom Kopf und Nerven her auch Zufallsprodukt zu sein ob es brummt und fiept oder nicht.

                        Vielleicht auch zu viel Magnesium genommen? (700mg)

                        Kommentar


                        • #27
                          Vielleicht auch zu viel Magnesium genommen? (700mg)
                          Ich denke, das ist viel zu viel.

                          Überschüssiges Magnesium scheidet der Körper wieder aus, das heisst, es wird auch mehr Wasser ausgeschieden, mit der vermehrten Wasser-Ausscheidung gehen auch andere wichtige Mineralien verloren.

                          Ich nehme nur 100mg Magnesium im Form von Dolomitpulver ein, diese 100mg verteile ich noch in 2-3 Dosen, so kann der Körper das am besten aufnehmen.

                          Konntest du schon überprüfen, wie viele Dezibel deine Ohr-Stöpsel schützten?

                          Kommentar


                          • #28
                            Alpine 18 SNR, Senner 20. Aber kann man das überhaupt mit Ohropax vergleichen die ja einheitlich dämmen während die Musikfilter auf jeder Frequenz anders dämmen, also nur Höhen und Tiefen und die Mitte quasi kaum?

                            Ich glaube was es bei mir rausgerissen hat, war ein Hallenkonzert mit extrem tiefem Bass, die Acts draußen dürften nicht das Problem gewesen sein :/ Nachher ist man immer schlauer, nicht?

                            Kommentar


                            • #29
                              Huhu Klingsohr,

                              oh dass Gingko kontraproduktiv sein kann wußte ich nicht.

                              Und Maria ich meine den Knochen direkt paralell zum Ohrläppchen sozusagen also über dem Kiefergelenk.

                              Klar, der Schädel schwingt komplett mit, hast Recht, aber da an der Stelle vor dem Ohr wenn ich da die Finger mit drauf drücke,
                              fühle ich mich sicherer, weil von dort der Schall auch eindringt, in den Ohrbereich.

                              Klar, wenn es gar zu heftig ist, sollte man das Ganze sowieso meiden, ist ja richtig.


                              lg Travelline

                              Kommentar


                              • #30
                                Kontraproduktiv - na ja, es wirkt praktisch laut Studien als Blutverdünner, also veränderte Fließeigenschaften. Wie gesagt, Der Gepeinigte hat früher, glaube ich, vor Ginkgo auch Bedenken angemeldet. Ich sehe diese Bedenken nicht als gegeben an, ich denke auch, dass Ginkgo die Höreigenschaften des Ohres wirklich stärken kann - nur heilen kann es nicht. Zuviel Magnesium ist m.E. kein Thema, überschüssiges wird einfach abgebaut. Der Typ mit dem Erfolg durch Magnesium hat nach eigener Aussage über lange Zeit wohl bis zu 1000mg eingenommen, dass war damals heftig diskutiert. Behaupten, er wäre geheilt, kann schließlich jeder, also weiß man nie genau, was wirklich Sache ist.Und (anderer Thread) - Heilung nur nach langer Zeit? duracell sprach von 3 Monaten mit kompletter Krankschreibung, kompletter Stille, (also durchgängig Ohrstöpsel und eben auch Monate-lang gar keine Musik, kein Fernsehen, usw... dafür Ausdauersport, B12, Magnesium - nach 3 Monaten (Lärmschaden / Disco) meldete er sich als geheilt. Das glaube ich schon eher.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X