Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tinnitus und Selbsthilfeorganisationen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tinnitus und Selbsthilfeorganisationen

    Liebe Forum-Mitglieder,

    ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie an folgender Umfrage, die im Rahmen meiner Masterarbeit entstanden ist, teilnehmen würden.

    Die thematische Ausrichtung meiner Arbeit zielt darauf ab, wie man Tinnitus-Betroffene, die nach Hilfe und Unterstützung suchen, für die Arbeit von Selbsthilfeorganisationen, wie z.B. der Deutschen Tinnitus-Liga e.V., sensibilisieren kann.
    Während Ärzte und Krankenhäuser empfehlen, dass sich Ihre Tinnitus-Patienten nach Behandlung weiterhin aktiv mit dem Symptom im Rahmen der Selbsthilfe beschäftigen, gehen Tinnitus-Betroffene diesem Rat selten nach.

    Im Laufe dieser Arbeit wird ein Modell entwickelt, wie Selbsthilfeorganisationen Tinnitus Betroffene besser erreichen und ansprechen können. Während die Erstellung dieses Modells einen rein theoretischen Hintergrund hat, würden wir gerne den möglichen Erfolg des Modells mit Hilfe Ihrer Meinung in dieser Umfrage überprüfen, weswegen es wichtig wäre, die Umfrage bis zum Ende auszufüllen.
    Die Fragen der Umfrage setzen sich aus den Ergebnissen meiner Literaturrecherchen zusammen. Die Umfrage ist anonym, die angegebenen Daten werden nicht weitergegeben und dienen ausschließlich zum Zweck meiner Arbeit.

    Ich bedanke mich herzlichst für Ihre Teilnahme! https://www.umfrageonline.com/s/479d5bb

  • #2
    Die deutsche Tinnitus-Liga war seit ihrem Bestehen der verlängerte Arm der deutschen Tinnitus-Industrie. Sie hat sich stets dafür eingesetzt, dass mit nutzlosen Infusionstherapien und den Psycho-Kliniken das große Geld gemacht werden kann. Dadurch hat sie den Betroffenen nicht geholfen, sondern enorm geschadet. Niemals würde ich diesen Verein unterstützen wollen. Glücklicherweise sind die Mitgliederzahlen seit Jahren rückläufig. Hoffentlich geht dieser Verein irgendwann endlich pleite.

    An die Möglichkeit, dass Betroffene die Unseriösität einer Selbstorganisation erkennen können, wurde bei der Umfrage wohl nicht gedacht. Bei Fragen wie "Was bedeutet es für Sie, wenn eine Selbsthilfeorganisation empfohlene Ärzte, Krankenhäuser oder Therapiezentren zertifizieren kann?" hängt die Beurteilung maßgeblich von der Selbsthilfeorganisation ab. Ein Zertifikat einer unseriösen Selbsthilfeorganisation wie der deutschen Tinnitus-Liga ist für mich Warnzeichen vor Ärzten die selbst nicht vertrauenswürdig sind oder zu inkompetent sind das wahre Wesen der Tinnitus-Liga zu erkennen.
    Zuletzt geändert von Der Gepeinigte; 11.07.2018, 17:07.

    Kommentar

    Lädt...
    X