Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Magnesium bei Tinnitus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magnesium bei Tinnitus

    Hat jemand positive Erfahrungen mit Magnesium bei Tinnitus? :-?

  • #2
    ich nehme es seit ca 3 monaten hochdosiert aber keine besserung

    Kommentar


    • #3
      Magnesium schadet nicht, ich habe es auch wochenlang genommen, geholfen hat es mir leider nicht.

      Grüße Englein2

      Kommentar


      • #4
        Ok... bei manchen hilft es ja

        Kommentar


        • #5
          Hallo
          1Ich nehme Magnesium auch schon ewig,kein Erfolg.
          colli

          Kommentar


          • #6
            Hallo
            1Ich nehme Magnesium auch schon ewig,kein Erfolg.
            colli

            Kommentar


            • #7
              Ich nehm Magnesium (Verla300) in Verbindung mit Vitamin C und OPC täglich, jetzt seit ca. 4 Monaten, bis jetzt muß ich sagen, ist die Wirkung noch nicht so wie ich mir es erhofft habe, ob es nun überhaupt hilft weiss ich nicht, es löst in mir aber ein gutes Gefühl aus !!! Ich werd es weiter nehmen, bis zu einem Jahr dann entscheide ich ob es was gebracht hat !!!

              OPC hat den schönen Nebeneffekt das es das Imunsystem aufpeppelt, seit dem ich das Zeug nehme hab ich keine Viruserkrankung mehr gehabt, obwohl ich sehr anfälig für sowas bin !

              Kommentar


              • #8
                Ich nehm Magnesium (Verla300) in Verbindung mit Vitamin C und OPC täglich, jetzt seit ca. 4 Monaten, bis jetzt muß ich sagen, ist die Wirkung noch nicht so wie ich mir es erhofft habe, ob es nun überhaupt hilft weiss ich nicht, es löst in mir aber ein gutes Gefühl aus !!! Ich werd es weiter nehmen, bis zu einem Jahr dann entscheide ich ob es was gebracht hat !!!

                OPC hat den schönen Nebeneffekt das es das Imunsystem aufpeppelt, seit dem ich das Zeug nehme hab ich keine Viruserkrankung mehr gehabt, obwohl ich sehr anfälig für sowas bin !

                Kommentar


                • #9
                  wenn du es probieren willst dann besorg dir im internet das tri-magnesiumcitrat

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich nehme Verla 300 in Verbindung mit durchblutungsfördernden Tabletten. Bisher hat sich der TT nicht positiv verändert.

                    Ich nehme es auf ärztliche Anordnung weiter. Schaden kann es ja nicht.

                    Kommentar


                    • #11
                      Und wieder ein Doppelpost.............:evil:

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo miteinander,

                        ich nehme seit ca. 1,5 Monaten täglich 300mg Magnesiumcitrat ein. Dass sich mein Tinnitus dadurch gebessert hat (er ist leiser geworden und war manchmal fast weg) merkte ich erst als ich das Magnesium wegen leichten Durchfalls absetzte. Ein paar Tage später wurde er wieder lauter :-( Ich vermute jedenfalls dass es daran liegt. Hat noch jemand damit Erfahrungen gesammelt?

                        Grüsse Colorina

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich habe auch letztes Jahr die regelmäßige Einnahme von Magnesium ausprobiert. Bei mir hat sich leider nicht viel getan, daher habe ich es nach ein paar Monaten wieder abgesetzt.

                          Zitat von mat89 Beitrag anzeigen
                          wenn du es probieren willst dann besorg dir im internet das tri-magnesiumcitrat
                          Das ist ein guter Einwand, bei jedem Menschen wirkt Magnesium anders. Mein Allgemeinarzt empfiehlt sogar ein Präparat mit 7 Verschiedenen.
                          Er hat mir geraten das zu nehmen, viele nehmen nur eine Sorte zu sich die dann für sie nicht wirkt und behaupten, dass Magnesium nichts bringt.

                          Für meinen Tinnitus zumindest hat es denke ich nichts genützt.

                          Kommentar


                          • #14
                            Wenn ein frei verkäufliches Mittel wie Magnesium gegen Tinnitus helfen würde, dann wäre das schon längst bekannt. Gerade in US-Foren schaufeln sich viele Leute alle möglichen "Supplements" rein. Meines Wissens gibt es aber Fälle von objektiven Tinnitus, bei denen Magnesium helfen kann, aber bei subjektivem wohl eher nicht.

                            Was in der Literatur immer wieder diskutiert wurde, ist ein schützender Effekt von Magnesium gegen Lärmschäden. Ich habe aber keine Ahnung wie viel da dran ist.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich nehme jeden Tag 250mg Magnesium, in der Hoffnung dass ich weniger Hörstürze bekommen. Aber eine wirkliche Verbesserung habe ich nicht bemerkt. Dazu nehme ich noch Johanniskraut, da ich hörte es soll das vegetative Nervensystem beruhigen, kann ich aber auch nicht unterschreiben. Irgendwie hilft gar nix.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X