Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tinnitus durch SPORT beseitigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DaAndi
    antwortet
    hier etwas Wissenschaftliches zum Thema Sport und Tinnitus

    https://www.aponet.de/aktuelles/fors...mt-gehirn.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • DaAndi
    antwortet
    Also ich musste Cortison wegen einer anderen Krankheit nehmen und während der Cortison Therapie ist mein Tinnitus richtig aufgedreht und hält bis heute an.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mat89
    antwortet
    wenn ich hochdosiert cortison einnehme ist mein tinnitus in dieser zeit fast gar nicht mehr zu hören. also cortison hat schon eine wirkung auf den tinnitus

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Gepeinigte
    antwortet
    Ach ja? und wie wollen sie die Unwirksamkeit belegen wenn sie nicht mal wissen wie genau der TT entsteht?
    Das ist mit geeigneten klinischen Studien möglich. Du teilst eine große Anzahl von Patienten in zwei gleich große Gruppen zufällig auf. Die eine erhält das Medikament, die andere ein Placebo. Niemand weiß wer welches Medikament erhält, auch nicht die Behandler. Fallen die Ergebnisse in beiden Gruppen gleich aus, ist das ein Beleg dafür, dass das Medikament nicht besser als das Placebo wirkt, also der Wirkstoff keinerlei eigene Wirkung hat. Die Ursache des Tinnitus (oder anderer Krankheiten) muss man dazu nicht kennen, was ein wesentlicher Vorteil dieser Methode ist.

    Es hat mir jedoch geholfen und der TT war dann nach einem Monat so gut wie kompensiert.
    Eine bessere Durchblutung fördert halt die Heilung.... von was auch immer...
    Auch Knalltraumata haben bekanntermaßen eine hohe Spontanheilungsrate.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robin-masters
    antwortet
    @Der Gepeinigte

    Ach ja? und wie wollen sie die Unwirksamkeit belegen wenn sie nicht mal wissen wie genau der TT entsteht?
    Ich hab nach meinem Knalltrauma kein Kortison bekommen sondern durchblutungsförderndes Zeug wo ich beinahe kotzen musste.
    Es hat mir jedoch geholfen und der TT war dann nach einem Monat so gut wie kompensiert.
    Eine bessere Durchblutung fördert halt die Heilung.... von was auch immer...

    Bei meinem jetzigen TT spielt das aber scheinbar keine Rolle.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Der Gepeinigte
    antwortet
    Bei mir hat es sich um eine virale Labyrinthitis gehandelt, vielleicht wäre ich komplett ertaubt ohne eine schnelle Behandlung.
    Wer weiss das schon?
    Bei dir war wenigstens die Ursache bekannt. Vielleicht rechtfertigte das die Therapie. Aber bei einem Hörsturz ist das ja per Definition nicht der Fall. Ich finde daher, dass man sich endlich mal die Mühe machen sollte, Cortison vernünftig zu untersuchen, um die Frage zu klären ob eine Akuttherapie wirklich helfen kann. Immerhin besteht die gar nicht so unrealistische Möglichkeit, dass es gar nicht hilft.

    Von Durchblutungsförderndenmittel halt ich mehr obwohl das meistens auch nicht hilft ^^ ... klingt aber logischer.
    Bei durchblutungsfördernden Mitteln ist die Unwirksamkeit schon seit längerem belegt. Bei Cortison ist die Frage noch nicht abschließend geklärt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chrst
    antwortet
    Kortison ist eines der besten Medikamente überhaupt!
    Hat leider einen schlechten Ruf.
    Ich habe selbst in der akuten Phase meines TT drei Kortisontherapien gemacht. Hochdosiert i.v..
    Die Nebenwirkungen waren nicht ohne, man ist da schon ziemlich durch den Wind. Eine Kortisonpsychose ist aber selten.
    Bei mir hat es sich um eine virale Labyrinthitis gehandelt, vielleicht wäre ich komplett ertaubt ohne eine schnelle Behandlung.
    Wer weiss das schon?

    Einen Kommentar schreiben:


  • robin-masters
    antwortet
    Hey Erich mach am besten dazu mal deinen eigenen Thread auf mit deiner Geschichte - wenn du nicht schon hast und da kommt dann alles rein.
    Hier war ja eher Magnum der Ansicht das man durch Sport TT heilen kann - was sein kann aber nicht bei allen und nicht immer.

    @Kortison halte davon nicht viel einige berichten sogar das dies wohl Depris auslöst und das verstärkt den TT sogar.
    Von Durchblutungsförderndenmittel halt ich mehr obwohl das meistens auch nicht hilft ^^ ... klingt aber logischer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Erich
    antwortet
    Seit Gesterm Infussionen abgeschlossen incl.
    3x 250mg Cortison
    Ohne Erfolg !!
    Tinnitus ist stärker geworden . Knochen tun weh.
    Blutdruck spinnt.
    Mal sehen wie der Langzeiteffekt wird !!??

    Gruss
    Erich

    Einen Kommentar schreiben:


  • chrst
    antwortet
    Meine Erfahrung mit TT und Sport ist ganz anders
    Ich mache ca. 2 Stunden täglich Sport und während dessen und einige Zeit danach ist der TT deutlich lauter.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mörper
    antwortet
    es wird ja oft Sport bei tinnitus empfohlen, wäre schön es es durch laufen verschwinden würde.
    in den meisten fällen ist der tt jedoch nicht weg, aber leiser könnte er zumindest werden bzw sehr Ablenkend. also Sport bei tt ist sehr gut auch wenn er kurzfristig aufdrehen sollte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • robin-masters
    antwortet
    Ich find schade das hier Magnum so in den Dreck gezogen wird... ^^

    Ich kann, wie in der Serie, über die Äußerung Magnums nur die Augenbrauen verziehen.
    Sicherlich ist Sport gut aber das der TT dadurch verschwindet.... kann in seltenen Fällen passieren oder auch nicht - TT ist halt doch sehr individuell.

    Einen Kommentar schreiben:


  • finchen73
    antwortet
    @ magnum......negativ.....TNT ist ein Mitglied in diesem Forum...kannste nicht wissen......

    Einen Kommentar schreiben:


  • Magnum
    antwortet
    Warst du - dustin müller auf der Fritz.B. - Hauptschule EM?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Magnum
    antwortet
    TnT:arrow:Tinnitus!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X