Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Handy und Tinnitus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Handy und Tinnitus

    Ich vermute eben, dass die mobile Telefonitis einen Tinnitus auslösen kann, nun fand ich heute diesen Bericht aus dem Jahr 2010:

    Wissenschafter sehen einen Zusammenhang zwischen häufigem Handytelefonieren und Ohrgeräuschen: Wer mehr als vier Jahre regelmässig mit dem Mobile telefoniert, verdoppelt sein Tinnitus-Risiko.
    QUELLE: https://www.tagesanzeiger.ch/digital...story/23658299

    Ich verlinke das einfache Forschungsergebnis auch noch hier, denn dieses Video spricht Bände:


  • #2
    Du solltest dabei aber nicht außer Acht lassen, dass sich hieraus alleine noch keine Kausalität von Handynutzung zu Tinnitus ableiten lässt. Vielleicht sind Viel-Telefonierer einfach sozialer und gegen öfter mit ihren Freunden in Diskotheken und Rockkonzerte und haben dadurch ein höheres Tinnitus-Risiko?

    Kommentar


    • #3
      Zu lesen ist, dass da :

      Andere Ursachen als Handygespräche können laut Hutter ausgeschlossen werden: «Wir gingen hier sehr sorgfältig vor, damit alle üblichen Ursachen für eine etwaige Entwicklung von Tinnitus ausgeschlossen werden konnten, wie zum Beispiel Lärmereignisse etwa durch zu lautes Musikhören», wird der Experte in der österreichischen Zeitung «Der Standard» zitiert.
      QUELLE: https://www.tagesanzeiger.ch/digital...story/23658299


      Und wenn du die Ameisen betrachtetest, dann gehn die nicht in eine Disco.

      Auf einer früherern Arbeitstelle hatten wir so ein drahtloses Telefon, nach kurzer Zeit bekam ich immer eine komische Empfindung im Ohr, also das hat schon etwas.

      Kommentar


      • #4
        Es wird dabei aber momentan lediglich von einer "statistischen Anomalie" gesprochen.
        Das Thema Elektrosmog ist diesbezüglich noch gar nicht ausgereift erforscht worden.

        Es gibt zwar "keinen Zweifel, das Handywellen, die noch keinen thermischen Effekt auslösen, biologisch wirksam werden können."
        (Das Gleiche gilt auch für Infraschallwellen.)

        Die genaue Ursache-Wirkung-Kette kennt man aber leider trotzdem nicht genau.

        Zumal dann auch sämtliche Funk-Einrichtungen heranzuziehen wären.

        Genauso könnte es aber auch weiterhin ursächlich sein, dass
        - sich durch den ständigen Blick aufs Telefon ein Streckhals entwickelt
        - die Augenbelastung durch das ständige lesen der kleinen Schrift Auswirkungen hat
        - der generelle Stresslevel durch die ständige Kommunikation, Erreichbarkeitszwänge, ständige geistige Beschäftigung und Ablenkung sich negativ aufs Gehirn auswirkt

        Weiterhin gab es auch schon Fälle in denen Radiowellen durch das Silber in Amalgamfüllungen Radiofrequenzen aufgefangen wurden.
        Bei mir piept´s... Und summt... Und rauscht... Und brummt... Und pfeifen tut´s erst recht.
        Und darum gehts mir schlecht!

        Kommentar

        Lädt...
        X