Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stammzellen Therapie in Bangkok

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Also je mehr man von der Therapie liest , desto unseriöser klingt das ganze . Er macht zusätzlich noch irgendwelche Sauerstoff und Lasertherapien.

    Ich meine ich will Stammzellen ja gar nicht das Potential absprechen eventuell eine Linderung beizuführen...aber das experiment in der Hinterhofklinik in Bangkok wird uns sicherlich nicht weiter bringen. Warum es dazu keine weiteren Studien gibt weis ich auch nicht, jedenfalls konnte man bei Mäusen mal Schwerhörigkeit verbessern mit Stammzellen. Eventuell sinds ja die Kosten, oder die Verbote...(ist Stammzellenforschung in Deutschland net verboten?)

    Die Gefahr die ich bei dem ganzen sehe ist , dass er (unfreiwillig?) ziemlich gut Werbung für diese Stammzellenklinik macht. Nach welchen wissenschaftlichen und medizinischen Standards die arbeiten ist mir nicht ganz klar. Jedenfalls wird die TT Kundschaft der Klinik demnächst wohl ansteigen. 25.000 $ sind jetzt kein exorbitant hoher Betrag.

    Der User Luca ist übrigens wohl jetzt rausgeekelt worden wegen seiner angeblich zu negativen kommentare...

    Kommentar


    • #17
      Jaaaaaa, er lebt noch!
      Er lebt noch, stirbt nicht...

      http://www.tinnitustalk.com/threads/...e-3#post-16401
      Bei mir piept´s... Und summt... Und rauscht... Und brummt... Und pfeifen tut´s erst recht.
      Und darum gehts mir schlecht!

      Kommentar


      • #18
        die Stammzellen Forschung steckt noch in Kinderschuhen. Experten und Forscher vermuten das man Probanden erst in Ca 10 Jahren nehmen könnte.

        die fortschritte sind bisher sehr vielversprechend letztes Jahr gab es den Nobelpreis für Medizin wegen den ips Zellen mit den man gänzlich alles machen kann. Stichwort embryonale Stammzellen Forschung womit man im Labor alles künstlich herstellen kann, somit auch ein komplexer und komplettes Ohr mit ALLEN hörzellen. und England arbeiten die das mit den nerven zu koppeln u.s.w.

        das jetzt irgendwo was durchführbar ist, halte ich für zweifelhaft und gefährlich.

        also erstmal viel rauch um nichts und geldgeier die auf den Zug Stammzellen springen.
        es ist definitiv die Zukunft, aber wie gesagt noch weite Zukunft bis es erstmal zu studien am Menschen kommt.

        Kommentar


        • #19
          es stellt sich allerdings die Frage ob ein perfektes gehör allein ausreichend ist um den tinnitus zu besiegen.
          immerhin gibt es tinnitus Menschen mit "perfekten" gehör
          und Leute ohne tinnitus mit miserablen gehör, gibt aber auch hier vermutungen von Roland schätte, das letztlich doch innenohr Zellen defekt sind.... also versteckter hörverlust das im audiogramm nicht normal beim hno prüfbar ist bzw gesprüft wird.

          Einzelheiten sind im threat aktuelle Forschung 2013 bei Rubrik Diskussion nachzulesen. u.a. Seite 2
          (leider bisher nicht gekommen weiter alles aufzulisten, also muss da sich durchwühlt werden)


          Frage mich trotzdem warum gibt's viele ohne tt aber grottenschlechtes gehör?

          bisher nichts vernünftiges dazu gelesen oder gehört.

          Kommentar


          • #20
            Wäre interessant zu wissen ob es was gebracht hat

            Kommentar


            • #21
              Sehr interessanter Bericht: www.attheedgeofscience.com

              Kommentar

              Lädt...
              X