Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zitate

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Die prachtvollsten Blumen blühen oft im Verborgenen...

    (Zitat: aus Japan)

    Kommentar


    • #32
      Hasen sind irgendwie wie Menschen:
      Wenn man über sie drüberfährt gehen sie tot...

      (Zitat aus Onkel Hottes Märchenstunde)
      Bei mir piept´s... Und summt... Und rauscht... Und brummt... Und pfeifen tut´s erst recht.
      Und darum gehts mir schlecht!

      Kommentar


      • #33
        Das Leben ist ein Spiegel:
        wenn du hineinlächelst,
        lächelt es zurück...


        (Zitat: George Bernard Shaw, irisch. Dramatiker, Schriftsteller u. Bühnenautor, 1925 Nobelpreis für Literatur, 1856 - 1950)


        Edit: Lieber Daniel, geht es dir gut mit deinen Märchenstunden oder bist du gerade zu tief ins Märchenbuch gefallen?

        Kommentar


        • #34
          Wem das Lächeln fehlt,
          dem fehlt ein Flügel...


          (Zitat: Truman Capote, Truman Streckfus Persons, amerikan. Schriftsteller,
          ('Kaltblütig', 'Frühstück bei Tiffany'), 1924 - 1984)

          Kommentar


          • #35
            Manche Menschen hinterlassen Spuren auf Deiner Seele,
            die sehr weh tun,
            doch diese Spuren prägen und lehren dich Deines Lebens
            und Du machst es besser als sie...





            (Zitat: Unbekannt)

            Kommentar


            • #36
              Die Aufgabe des Lebens besteht nicht darin,
              auf der Seite einer Mehrzahl zu stehen,
              sondern dem inneren Gesetz gemäß zu leben...








              (Zitat: Marc Aurel)

              Kommentar


              • #37
                Obwohl jeder das Schicksal hat, einmal zu sterben,

                lege deinen Kopf nicht in den Rachen des Löwen.


                Moscharraf od-Din Abdullah Saadi
                persischer Dichter 1213 - 1292

                Kommentar


                • #38
                  Wer glaubt , etwas zu sein , hat aufgehört , etwas zu werden !!

                  Sokrates

                  Kommentar


                  • #39
                    "Bei jedem Streit ziehe die Versöhnung selbst dem leichtesten Siege vor!"


                    Georg Christoph Lichtenberg

                    deutscher Physiker, Schriftsteller und TT-Leidender (1742 - 1799)







                    versöhnliche Grüße an N.N
                    " Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben." Epiktet

                    Kommentar


                    • #40
                      Das Hohelied der Liebe


                      (1 Korintherbrief 13,1-13)

                      Wenn ich in den Sprachen der Menschen und Engel redete, /
                      hätte aber die Liebe nicht, /
                      wäre ich ein dröhnendes Erz oder eine lärmende Pauke.
                      Und wenn ich prophetisch reden könnte /
                      und alle Geheimnisse wüßte /
                      und alle Erkenntnis hätte; /
                      wenn ich alle Glaubenskraft besäße /
                      und Berge damit versetzen könnte, /
                      hätte aber die Liebe nicht, /
                      wäre ich nichts.
                      Und wenn ich meine ganze Habe verschenkte, /
                      und wenn ich meinen Leib dem Feuer übergäbe, /
                      hätte aber die Liebe nicht, /
                      nützte es mir nichts.
                      Die Liebe ist langmütig, /
                      die Liebe ist gütig. /
                      Sie ereifert sich nicht, /
                      sie prahlt nicht, /
                      sie bläht sich nicht auf.
                      Sie handelt nicht ungehörig, /
                      sucht nicht ihren Vorteil, /
                      läßt sich nicht zum Zorn reizen, /
                      trägt das Böse nicht nach.
                      Sie freut sich nicht über das Unrecht, /
                      sondern freut sich an der Wahrheit.
                      Sie erträgt alles, /
                      glaubt alles, /
                      hofft alles, /
                      hält allem stand.
                      Die Liebe hört niemals auf. /
                      Prophetisches Reden hat ein Ende, /
                      Zungenrede verstummt, /
                      Erkenntnis vergeht.
                      Denn Stückwerk ist unser Erkennen, /
                      Stückwerk unser prophetisches Reden;
                      wenn aber das Vollendete kommt, /
                      vergeht alles Stückwerk.
                      Als ich ein Kind war, /
                      redete ich wie ein Kind, /
                      dachte wie ein Kind /
                      und urteilte wie ein Kind. /
                      Als ich ein Mann wurde, /
                      legte ich ab, was Kind an mir war.
                      Jetzt schauen wir in einen Spiegel /
                      und sehen nur rätselhafte Umrisse, /
                      dann aber schauen wir von Angesicht zu Angesicht. /
                      Jetzt erkenne ich unvollkommen, /
                      dann aber werde ich durch und durch erkennen, /
                      so wie ich auch durch und durch erkannt worden bin.
                      Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; /
                      doch am größten unter ihnen ist die Liebe.



                      .................................................. .................................................. ...................
                      Auch wenn ich ein sehr religions- und noch mehr kirchenkritischer Zeitgenosse bin -, aber dieser Text hat mich oft zum Nachdenken angeregt.
                      " Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben." Epiktet

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von carolina
                        Nichts beschleunigt die Genesung so sehr wie regelmäßige Arztrechnungen.
                        Alec Guiness
                        Ha!! Alec Guiness = Obi Wan Kenobi
                        Und er erleuchtet uns mit dem Grundprinzip der Tinnitus-Behandlungen!
                        Die alten "Krieg der Sterne" Filme find' ich wirklich gut...

                        Kommentar


                        • #42
                          Am Tage ist die Eule blind, bei Nacht die Krähe.
                          Wen aber die Liebe verblendet, der ist blind bei Tag und Nacht.
                          (indisch)

                          Kommentar


                          • #43
                            Zitat von ulerich Beitrag anzeigen
                            Am Tage ist die Eule blind, bei Nacht die Krähe.
                            Wen aber die Liebe verblendet, der ist blind bei Tag und Nacht.
                            (indisch)
                            Das müssen kluge Leute sein, die Inder!

                            .................................................. .........................

                            Aber nochmal kurz zu den Paulus-Briefen. Paulus schrieb ja nicht nur den Korinthern, sondern auch vielen Indianerstämmen:

                            Paulus schrieb an die Apatschen:
                            Ihr sollt nicht nach der Predigt klatschen.

                            Paulus schrieb an die Komantschen:
                            Erst kommt die Taufe, dann das Plantschen.

                            Paulus schrieb den Irokesen:
                            Euch schreib' ich nichts, lernt erst mal lesen.

                            Paulus schrieb an die Navajo:
                            Oblaten isst man nicht mit Mayo.


                            Paulus = der unvergessene Robert Gernhardt

                            Oder, in Abwandlung (Autor mir unbekannt):

                            Paulus schrieb an die Philipper:
                            Kann nich kommen, hab 'nen Tripper.

                            Paulus schrieb an die Korinther:
                            Kauft euch Socken, es wird Winter!

                            Paulus schrieb auch an die Bayern:
                            Beim 0:2 gibt's nichts zu feiern.
                            " Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben." Epiktet

                            Kommentar


                            • #44
                              Liebe

                              Wenn wir jung sind, gelten alle Gedanken der Liebe. Im Alter gilt alle Liebe den Gedanken.

                              Albert Einstein - Zitate und Sprüche Albert Einstein

                              deutsch-amerikanischer Physiker (1879 - 1955)

                              Apropos: Wer hat eigentlich sinngemäß den Widerspruch formuliert, dass wir einerseits technisch hochentwickelt sind (mit der Atombombe), andererseits aber instinkt- und gefühlsmäßig noch immer in der Steinzeit leben? Ich komm nicht drauf.
                              " Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben." Epiktet

                              Kommentar


                              • #45
                                Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

                                Albert Einstein

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X